3. November 2018 – 17 Uhr

Toshihiro Kaneshige & Atsushi Imada (Klavier)

In Polenz ist Toshihiro Kaneshige kein Unbekannter: Manche Konzertbesucher nennen ihn schon „unseren Lang Lang“. Zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt der japanische Pianist, der 2016 den ersten Preis im Coimbra World Piano Competition (Portugal) gewann, ein Solokonzert in Polenz.

Aber diesmal kommt er nicht allein: sein Landsmann Atsushi Imada, Preisträger der Queen Elizabeth Competition (Belgien), übernimmt die Hälfte des Programms.

Kaneshige spielt Bach und Bartók, Imada wird Werke von Haydn, Ravel, Rachmaninow und Brahms vortragen.

  • Foto: Benjamin Bauer

Kartenreservierung (14,- €, ermäßigt 12,- €) unter 034292-74791 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Abendkasse: 16,- €, ermäßigt 14,- €