In den Hauskonzerten, die ohne Eintrittsgeld stattfinden, spielen sowohl Amateure (darunter mehrere Kinder) als auch Musikstudierende und professionale Musiker mit. Die meisten vorgetragenen Stücke dauern nicht mehr als etwa zehn Minuten. Seit dem ersten Konzert im Jahre 1996 (damals noch in Beucha) hat es schon 95 Konzerte gegeben.

Header Tag des offenen Denkmals

Die LandKultur-Ausstellung

13. September 2020 – 10:30 bis 18 Uhr

Am Sonntag, dem 13. September ist der Tag des offenen Denkmals®. Im Corona-Jahr findet dieser Tag deutschlandweit eher virtuell statt. Auch unser Verein bietet online einen Einblick in die durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung geförderte digitale Sammlung „LandKultur: Arbeit und Leben auf dem Lande“: https://ca.einigkeit4.de/

Obwohl wir diesmal keine Hausführungen riskieren können, dürfen Besucher und Besucherinnen von 10:30 bis 18 Uhr vor Ort den Dreiseithof mit den Ausstellungen im Heuboden, im Pferdestall sowie in der Scheune besichtigen. Im Mittelpunkt stehen die in der digitalen Sammlung beschriebenen Alltags-Objekte, darunter einige, die noch nie in Polenz zu sehen waren.

Eine Sonderausstellung von Gerhard Weber mit Schwarzweiß-Fotografien aus den Jahren 1974-2010 zum Thema „Landkultur im Muldental“ ist im Hof, im Kuhstall sowie im Heuboden zu sehen. Hinzu kommt die Dauerausstellung „DorfKultur“ zur Dorf- und Hofgeschichte. Und um 14 Uhr findet im Hof ein Konzert statt.