Neben den Dauerausstellungen zur Geschichte des Hofes und des Dorfes (in der Scheune) und zu landwirtschaftlichen Geräten (im Heuboden) finden in jedem Sommer Wechselausstellungen von Künstlern und Künstlerinnen aus der Region statt.

Im Westteil der Scheune erzählen historische Fotografien und andere Bilder über die Geschichte des Dorfes – z.B. über das Rittergut, die Schulklassen, die ehemalige Mühle, die Landwirtschaft oder die ehemaligen Gasthöfe – sowie über die Familie Günther, die mehr als 200 Jahre den Hof bewohnte und in der Landwirtschaft tätig war. Im Heuboden (oberhalb des Kuhstalls) befindet sich eine Sammlung landwirtschaftlicher Geräte, teilweise aus der Umgebung von Polenz, aber auch aus Wales. Einige Alltagsgegenstände aus Afrika ergänzen diese Sammlung.

Termine aktuell

So. 19. April - 17 Uhr

Klaviertrios von Dvořák und Smetana

Trio Taste-Re

So. 17. Mai - 14 Uhr

Hauskonzert

So. 24. Mai, 17 Uhr

Polenzer Geschichte (4)

Polenz auf alten Karten - Diskussion

So. 7. Juni - ab 13 Uhr

Musikalisches Hoffest