ab 26. Mai 2019

Ausstellung im Kuhstall

Eberhardt und Barbara Purrucker

Im Kuhstall des Dreiseithofes zeigen wir dieses Jahr rund vierzig kleine Aquarelle, Grafiken und Ölbilder von Polenzer Gebäuden und Landschaften des 1927 in Polenz geborenen, in Berlin lebenden Malers Eberhardt Purrucker. Die meisten Bilder wurden zwischen 1947 und 1949 gemalt, als Leinwand und Papier noch knapp waren. Sie dokumentieren in Einzelfällen die Kontinuität (z.B. das Spritzenhaus auf der Hauptstraße oder den ehemaligen Schloss, jetzt Seniorenresidenz), aber auch den Wandel: Das Rittergut existiert nicht mehr, die Kuhtränke zwischen Polenz und Ammelshain ist fast ausgetrocknet, die Neubauernhäuser am ehemaligen Flugplatz sind längst verschwunden, und vielerorts sind Bäume gewachsen, die es früher nicht gab. Die Bilder werden durch sechs Polenzer Grafiken von Purruckers Ehefrau Barbara aus den Jahren 2005-2010 ergänzt.

Die Ausstellung kann nachmittags am 30. Juni (Musikalisches Hoffest), am 8. September (Tag des offenen Denkmals) und nach Vereinbarung (Tel. 034292-74791 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gesehen werden. Eintritt frei.

Termine aktuell

So. 19. April - 17 Uhr

Klaviertrios von Dvořák und Smetana

Trio Taste-Re

So. 17. Mai - 14 Uhr

Hauskonzert

So. 24. Mai, 17 Uhr

Polenzer Geschichte (4)

Polenz auf alten Karten - Diskussion

So. 7. Juni - ab 13 Uhr

Musikalisches Hoffest